Wirklichkeit

in meiner leeren
Hand liegt der Spaten
im Gehen kann ich
den Büffel reiten
ich überquere
den Fluss und sehe
das Wasser ruhen
die Brücke gleiten

 

DSC03452

 

空手把鉏頭
步行騎水牛
人在橋上過
橋流水不流

Fu Dashi (傅大士) (497-569?)

 

Fritz Graßhoff (1913-1997): Auf der Brücke

Auf der Brücke stehn
und ins Wasser sehn,
und der Fluß fließt lautlos seine Bahn.
Lautlos umgekehrt
deine Brücke fährt
auf dem Wasser wie ein Kahn.

Heimlich losgetäut
gleiten Dorf und Leut,
Baum und Kirchturm, Ufersaum und Steg.
Was gebunden war,
macht sich wunderbar
mit dem Träumer auf den Weg.

Mond und Stern am End
und das Firmament,
alles wandert. Nur der Fluß erstarrt.
Stille steht die Zeit,
und die Ewigkeit
mündet in die Gegenwart.

(Aus: Fritz Graßhoff: “Graßhoffs neue große Halunkenpostille”. München: Limes 1980. S. 290.)