Verborgener Pfad

erst Frühlingsregen
dann bunte Blumen
tausende Blüten
auf allen Hügeln
ich steige aufwärts
im Bachgemurmel
und lausche Vögeln
mit bunten Flügeln

Wolken wirbeln als
Drachen und Schlangen
am blauen Himmel
verspielt her und hin
ich liege trunken
im Weinlaubschatten
und weiß am Ende
nicht mehr wo ich bin

 

dracheNeundrachenwand in Datong, China (Ausschnitt)

 

秦觀 (1049-?1100): 夢中作

春路雨添花
花動一山春色
行到小溪溪處
有黃鸝千百

飛雲當面化龍蛇
夭矯轉空碧
醉臥古藤陰下
了不知南北

Qin Guan (1049-?1100): A Vision

Along the spring paths rain gave rise to flowers,
And in turn flowers excited the vernal hues on every hill.
In the remote part of a stream I heard hundreds of orioles sing.

The flying clouds were changing themselvers into dragons and snakes,
Moving sprightly in the blue sky.
Intoxicated under the shade of old vines I lay,
Having lost all my bearings.

(aus: 101 Chinese Lyrics. 中華雋詞一0一首. Compiled and Translated by Chu Dagao. Beijing 1987. 134f.)